Forum des Vereins Fellgesichter e.V. (http://www.fellgesichter-forum.eu /index.php)
- Ernsthaftes (http://www.fellgesichter-forum.eu /board.php?boardid=20)
-- Entlaufen! (http://www.fellgesichter-forum.eu /board.php?boardid=29)
--- HIIIIIIIIILLLLLLLFEEEEEEEEE: Fussel in Ludwigsburg entlaufen!!!!!!!!! (http://www.fellgesichter-forum.eu /threadid.php?threadid=2321)


Geschrieben von Babs am 22 Aug, 2011 um 16:50 17:

Achtung HIIIIIIIIILLLLLLLFEEEEEEEEE: Fussel in Ludwigsburg entlaufen!!!!!!!!!

95-Drama Katastrophe!
Fussel ist entlaufen!


Leider ist Fussel, ein Adoptivhund von uns in Ludwigsburg, Am Zuckerberg - wie wir soeben
erfahren haben - gestern, 21.08. um 14.00 Uhr entlaufen.

Er ist ein weißer,11-monatiger Pon-Mix aus Ungarn, sein Fell ist jetzt kurz (geschoren), er ist ca.
45-50 cm groß.

Seine letzte Sichtung erfolgte an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg

Er trägt ein schwarzes Geschirr mit Halsband und der Adresse und Telefonnummer seiner
Adoptiveltern und dem Namen Nora (vorheriger Hund der Adoptiveltern).

Das ist er - aber noch ohne geschoren zu sein - jetzt ist sein Fell kurz.





Hier der Steckbrief mit der Bitte, diesen an alle Tierschützer zur Mithilfe im Großraum Ludwigs-
burg weiterzuleiten.

Fussel ist zurückhaltend bis ängstlich Fremden gegenüber, deshalb bitte nicht direkt ansprechen, sondern nur Sichtung melden.

Die Adoptiveltern haben alles informiert, Tasso, Polizei, Tierheim, Tierärzte und plakatieren
gerade die Umgebung der letzten Sichtung und ihres Wohnortes.

Bitte an alle: Sollten Sie etwas Fussel hören, sie Ihnen zulaufen oder ähnliches melden Sie sich
bitte bei dem Besitzer Herrn Franz unter 07141 251144 oder 01714454714 Bescheid zu geben!

Für Ihre Mithilfe und das Verteilen an andere Tierschützer sind wir dankbar!!!





Der Bub braucht nun wieder alle Schutzengel... Engel

Traurige Grüße
Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von silviaf am 22 Aug, 2011 um 17:03 30:

NEIN !!!!

Ungluecklich Ungluecklich Ungluecklich Ungluecklich Ungluecklich Wuetend

Das darf ja nicht wahr sein!


Geschrieben von Finchen am 22 Aug, 2011 um 19:08 31:

Verdammt Geschockt und was jetzt? Wird sich an der Suche beteiligt?
Was ein Alptraum Glaubichnicht

_______________
Liebe Grüße Blumen,

Carina

SonneEin Tier zu retten wird die Welt nicht verändern, doch für das eine Tier verändert sich die Welt.Sonne

(unbekannt)
„Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.“ (Pythagoras 570 v.Chr.)


Geschrieben von Katzenmutter am 22 Aug, 2011 um 20:04 17:

Wie furchtbar!

Ich würde mich SOFORT mit FRANK WEISSKIRCHEN in Verbindung setzen:

http://www.fockenbachmuehle.homepage.t-online.de/41627.html

Der Mann ist seriös, hat viel Erfahrung, wäre mein erster Ansprechpartner.

Alles Gute für den Kleinen!

Andrea


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 00:37 45:

Liebe Andrea,

Danke Dir, aber wie Du in diesem Forum siehst, ist Fussel - LEIDER - nicht der erste entlaufene
Hund ...

Frank kann derzeit nicht helfen. Er kann nur helfen, wenn der Hund in einem Gebiet ortstreu und
angefüttert ist. Sonst kann er nicht mehr machen als wir - oder die verzeifelten Adoptiveltern, die
alles versuchen, den Buben zurückzubekommen.

Hoffen wir, dass er jetzt einfach zum Futtern wieder, wie so mancher andere angelockte
Hund, in seinen Garten hinein und bei geöffneter Tür ins Haus spaziert ...

Engel Engel Engel Engel

Soll es schon gegeben haben - ich wünsche es Fussel, den Adoptiveltern, die ihn
ununterbrochen suchen und mir natürlich auch

LG Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 09:30 30:

Fussel ist gestern später Abend noch von seinem Adoptivvater gesehen worden - er ist direkt an
ihm vorbei gehuscht. Er ist noch immer im PH-Umkreis, da ist in der Nähe des Lidl ein
Grillplatz......das findet er gut - aber genau dort kann man jetzt auch was machen ;-)))

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von silviaf am 23 Aug, 2011 um 09:56 34:

Gut, dass er noch in der Nähe ist.
Hoffetnlich können sie ihn anfüttern.
Tja, am Besten wärs natürlich, wenn Fussel es sich nochmals überlegen und wieder
reinspazieren würde bei seinem Adoptiveltern.

Aber der Arme wird wohl ganz schön durc h den Wind sein traurig


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 12:06 18:

Gerade habe ich die Info bekommen:

Fussel ist angefahren worden und seine Adoptiveltern sind sofort los zum Unfallort.

Mehr weiß ich noch nicht.

traurig

Traurige Grüße
Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 13:44 30:

Leider kann ich nicht nach Ludwigsburg fahren...das würde ich aber am liebsten... böse

Soeben hat mich die Info erreicht, dass Fussel hinkend nach dem Autounfall in einem Maisfeld verschwunden ist.

...und leider auch die erschreckende Nachricht, dass ca. 20 Leute des Tierheims Ludwigsburg
heute das Maisfeld durchkämmen wollen. Das wäre schon wieder eine sinnlose Hetzjagd auf
einen Hund, der ohnehin bei jedem Geräusch flieht.

Bitte, liest hier das einer, der diese sinnlose Aktion stoppen kann?

Wenn Fussel gefunden werden kann, dann nur von seinem Frauchen, und nur in Ruhe. Jedes
Ansprechen, jedes Geräusch versetzt ihn weiter in, Panik, er kommt nicht zu Ruhe und läuft weg.
Noch NIE wurde auf diese Weise ein Hund gefangen.

Es geht jetzt darum, SICHTUNGEN zu bekommen, damit sein Frauchen dahin fahren kann. Und
wenn das nicht klappt, dass man ihn ohne diese Hetzaktionen in Ruhe anfüttern kann und dann
vielleicht per Lebensfalle in ALLER STILLE zurück holt.

Ich hoffe so sehr, ich habe mich bei dieser Information verhört.

traurig traurig traurig traurig traurig traurig traurig traurig

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von silviaf am 23 Aug, 2011 um 14:22 54:

Nein, das ist ja nicht zu fassen.

Solche Nachrichten machen mich einfach nur traurig und wütend.
Da wird ein Hund gerettet, soviel Herz und Geld und Engagement investiert,
damit er ein gutes Hundeleben haben kann.

Nur um in Deutschland wegzulaufen, angefahren zu werden ...

Vielleicht können doch die Adoptiveltern die Leute stoppen,
damit nicht noch mehr Unglück geschieht?


Geschrieben von Marieluise am 23 Aug, 2011 um 16:14 26:

Ich hoffe nur, daß ihm nichts Schlimmes passiert ist und die Verletzung nicht groß ist. Armer Kerl. Alles Gute für ihn und ich hoffe, daß sein Frauchen ihn bald wieder glücklich in die Arme schließen kann.

Liebe Grüße
Marieluise


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 16:14 52:




ENTWARNUNG:

Gerade fährt Fussels Frauchen mit Fussel in die Klinik.

She got him!

Noch weiß ich nicht wie es ihm geht, aber Frauchen muss nach der Versorgung von Fussel
selbst erstmal in die Endreinigung, weil sie ihn aus dem Gebüsch gezogen hat. Ich weiß nur,
dass der Bub an der Leine mit ihr zum Auto ging



Sobald ich mehr weiß, mehr!!!!!!!!!!

LG Barbara

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von silviaf am 23 Aug, 2011 um 16:34 17:

Mein Gott, bin ich erleichtert!

Jetzt braucht der Junge nur noch ein klitzekleines Stückchen Glück, damit sich herausstellt,
dass seine Verletzungen nicht schwer sind.

Das Feuerwerk trau ich mich ja noch nicht zu zünden ...


Geschrieben von silviaf am 23 Aug, 2011 um 19:08 25:

Wie gehts Fussel
Weiß man schon was ???


Geschrieben von Babs am 23 Aug, 2011 um 19:09 47:

Froehlich Fussel geht es gut - er ist gar nicht angefahren worden.

Es hat sich aufgeklärt: Das war ein Kommunikationsmissverständnis Augenzwinkern

Er liegt jetzt in seinem Körbchen und hat einen vollen Bauch und ist eingeschlafen smile

Herz Herz Herz HAPPY END eines Abenteuers Herz Herz Herz

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)


Geschrieben von silviaf am 23 Aug, 2011 um 19:12 04:

Aber jetzt:

Feuerwerk Feuerwerk Feuerwerk Feuerwerk Feuerwerk

Laola Feuerwerk Laola Feuerwerk Laola

Sonne Sonne Sonne Jubel Jubel Jubel


Geschrieben von Indigooblau am 23 Aug, 2011 um 21:10 07:

Super super super smile Menno Fussel, da hast du uns und deinen Pflegeeltern
einen mächtigen Schreck eingejagd...

Zum Glück bist du ok und wieder im sicheren Zuhause...

also, jetzt nicht mehr weglaufen, die wollen doch alle nur das
beste für dich.

_______________
Liebe Grüße
Juliana und die Pelznasen


Geschrieben von Kilda am 24 Aug, 2011 um 12:57 19:

Prost Spitze
Bin auch sehr froh über das Happy end und freue mich sehr für Wuschel. Habe auch einmal "nur" zwölf Stunden nach meinem ängstlichen Pflegehund gesucht, der dann zum Glück von alleine wieder nach Hause kam. Gut, dass niemanden etwas passiert ist.
LG, Ingrid.

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH