RegistrierungVGUser-Google-MapMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZur Startseite

Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Tierschutz allgemein » GRAUENHAFT: 5 gehäutete Hundeleichen in Viersen entdeckt » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4594

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

traurig GRAUENHAFT: 5 gehäutete Hundeleichen in Viersen entdeckt Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

FÜNF KADAVER
Polizei findet gehäutete Hunde-Leichen
Von GÜNTHER CLASSEN

Der unbekannte Tierquäler häutete fünf Hunde.

VIERSEN – Eine schockierende Entdeckung machte am Sonntag ein Spaziergänger an einer
Brücke über die Niers im Bereich „Fritzbruch“. Ihm drehte sich der Magen herum, als er um 14.15
Uhr am Ufer zwei gehäutete Hundekadaver sah. Die alarmierte Polizei und die Feuerwehr fanden
noch drei weitere, ebenfalls gehäutete Hundekadaver. Die Bilder, die sich dem Finder und der
Polizei boten, sind so gruselig, dass EXPRESS sie nicht zeigt.

Tierschützer Karl-Heinz Oemmelen aus Gefrath, der vom Ordnungsamt zum Fundort gerufen
wurde: „Den vermutlich jungen Hunden wurden auch die Ohren und die Pfoten abgeschnitten. So
etwas Grausames habe ich noch nie in dieser Gegend erlebt. Ich erwarte, dass die Kadaver vom
Staatlichen Veterinäramt Krefeld untersucht werden. Bei soviel Verachtung für die armen
Kreaturen muss man sogar fürchten, dass sie lebend gehäutet wurden. Es ist einfach widerlich.“
Da derzeit niemand sagen kann, zu welcher Rasse sie gehören, kann Oemmelen nur vermuten:
„Sie stammen vielleicht aus dem Wurf eines Muttertieres einer größeren Rasse. Die Hunde
hatten noch ihre Milchzähne.“

Die Polizei setzt jetzt auf Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag oder tagsüber verdächtige
Personen oder Autos an der Niersbrücke gesehen haben. Hinweise an die Polizei Viersen,
Telefon 02162/3770.

Quelle:
http://www.express.de/duesseldorf/fuenf-...8,11292436.html

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

12 Dec, 2011 14:19 07 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
Petra
Routinier


Dabei seit: 09 Mar, 2009
Beiträge: 263

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 0
vergeben: 0


Knuddels: 11

Wohnort: Niederrhein



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es waren wohl Füchse (was es nicht weniger schlimm macht Wuetend)

http://www.rp-online.de/niederrhein-sued...echse-1.2638521

_______________
LG
Petra, Linus und Amanda

16 Dec, 2011 18:52 18 Petra ist offline Email an Petra senden Beiträge von Petra suchen Nehmen Sie Petra in Ihre Freundesliste auf
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4594

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wuetend ...und schwupp ist es kein Verstoss gegen das Tierschutzgesetz? Wuetend und interessiert keinen
mehr, egal ob es Wilderei war oder ein Verstoss gegen das Seuchengesetz...

Aber ein Verstoss gegen die Jagdvorschriften in jedem Fall, denn kein Jäger macht das (so sehr ich
diese Herren und leider immer mehr Damen nicht wirklich mag - sie haben diesbezüglich klare
Regeln)...also ist es anzunehmen, dass es Wilderei war ... und es würde mich schon interessieren,
wie die Tiere gestorben sind, denn auch dazu gibt es Vorgaben...

Bombe Herzlosigkeiten zu Weihnachten kommen immer besonders gut Verrueckt No

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

17 Dec, 2011 20:28 01 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Tierschutz allgemein » GRAUENHAFT: 5 gehäutete Hundeleichen in Viersen entdeckt » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1001 | prof. Blocks: 1532 | Spy-/Malware: 667
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2009 WoltLab GmbH