RegistrierungVGUser-Google-MapMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZur Startseite

Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Rechtliche Fragen - Deutschland » Beim Arzt schnappe Hasso urplötzlich zu » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Beim Arzt schnappe Hasso urplötzlich zu Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Beim Arzt schnappte der brave Hasso plötzlich zu

Dem armen Hasso ging es gar nicht gut. Der Hund von Egon L. (35) hatte nun schon seit drei
Tagen nichts mehr gegessen und konnte kaum noch laufen. Egon L. blieb keine andere Wahl,
er musste seine Bulldogge zum Tierarzt bringen. Mit seinem Hund fuhr er zur Praxis von Tilo B.
(44). Hasso ging nur widerwillig mit. Im Behandlungszimmer brachte Egon L. seinen Hund dazu,
auf die Liege zu springen. Dann war er für einen kurzen Moment abgelenkt und hielt Hasso nicht
fest. Das hatte für den Tierarzt fatale Folgen. Hasso biss nämlich urplötzlich zu und verletzte den
Arzt sehr schwer im Gesicht. Egon und der Tierarzt trafen sich vor Gericht wieder. Der Doktor
forderte Schmerzensgeld, das ihm das Oberverwaltungsgericht Hamm auch zugestand.
Schließlich sei das Unglück deswegen passiert, weil Egon L. seinen Hund nicht festgehalten
habe. Das Argument, der Arzt habe freiwillig den Hund behandelt, ließen die Richter nicht gelten.
Es läge auch keine „vermeidbare Selbstgefährdung' vor. Für die Bissverletzungen im Gesicht
musste der Tierhalter 15 000 DM zahlen
(Az.: 6 U 14/02).

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

23 Feb, 2011 10:15 23 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Rechtliche Fragen - Deutschland » Beim Arzt schnappe Hasso urplötzlich zu » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 4651 | prof. Blocks: 935 | Spy-/Malware: 1149
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2009 WoltLab GmbH