RegistrierungVGUser-Google-MapMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZur Startseite

Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Tierschutz allgemein » Auch in Köln Killerpolizisten, die auf Hunde ballern!! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

wütend Auch in Köln Killerpolizisten, die auf Hunde ballern!! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Balu mit 3 Schüssen getötet
Von FLORIAN JOCHAM

Diese braunen Augen werden nie wieder so gucken. Mischling Balu (1) wurde am Montagabend
von der Kölner Polizei mit mindestens drei Schüssen getötet (wir berichteten).

Nachdem er beim Gassigehen eine Passantin in die Wade gebissen hatte. Die Behörde
bezeichnet die Tat als „verhältnismäßig“.

Der Nibelungenweg in Porz-Lind gegen 19 Uhr. „Ich hatte gerade mit Balu das Haus verlassen,
er zog stark an der Leine, weil er dringend musste“, so Frauchen Sabrina M. (24). Als er eine
Dame auf dem Bürgersteig sieht, will er unbedingt zu ihr.

„Und weil ich die Leine schon sehr kurz hielt, stellte er sich auf. Dabei muss sich der Karabiner
von der Leine geöffnet haben.“ Balu rennt los, beißt die Frau in die Wade, rennt danach auf eine
etwa 50 Meter entfernte Grünfläche.

Die Passantin ruft die Polizei. Die kommt mit zwei Streifenwagen und einem Hundetrainer. Die
Beamten versuchen, den aufgeschreckten etwa kniehohen Mischling einzufangen. Was nun
geschieht schildert Zeugin Claudia K. (39) so: „Da sind ständig drei Männer um den Hund
herum, haben auf ihn eingebrüllt. Um 22.15 Uhr hatten sie wohl keine Lust mehr, drückten ab.“

K. berichtet sogar von vier Schüssen. Danach habe man den immer noch winselnden Hund in
einen Karton gesteckt und am Straßenrand abgestellt. Ein Polizeisprecher: „Ein Betäubungspfeil
kam wegen der späten Wirkung nicht infrage, die Aktion war verhältnismäßig, um weiteren
Angriffen vorzubeugen.“

Quelle
http://www.express.de/regional/koeln/bal...22/-/index.html

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

06 May, 2011 10:47 32 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
Tina Tina ist weiblich   Zeige Tina auf Karte
Moderator




Dabei seit: 04 Jan, 2010
Beiträge: 1131

Guthaben: 20 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 8
vergeben: 0


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: Laika, Keiko, Farkas und Prinzessin Frosty sowie unser geliebtes im Herzen unser geliebtes Ivobärchen, unser Meximäuserich , Kantorwölfchen und 6 zauberhafte Samtpfoten
Alter:: 49
Wohnort: Köln

Deutschland

geschockt Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

traurig Hund Wuetend

Oh je, habe den Krawallmöp schon vermisst......., Balu ist eine ziemliche Schnappschildkröte und hatte sich schon mit Ivobärchen in der Wolle, aber gefährlich das man ihn erschießen müsste weiss Gott nicht, die haben echt einen Schaden........

Da am Nibelungenweg herum ist eine Hundefreilauffläche die aber so dämlich ist, das man dort immer wieder mit Kleingärtnern und Leuten die mit ihren Kinder auf dem Spielplatz sind in Stress gerät, ich persönlich gehe da nicht mehr hin deswegen....

Weiß man ob Balu-Frauchen Strafanzeige stellt , ich würde das tuen und ordentlich Öffentlichkeit herstellen......, hätten den Hund wahrscheinlich nur zur Ruhe kommen lassen , der wäre dann wahrscheinlich wieder zu frauchen gelaufen und die staatlichen Rindviecher hätten sich auf eine Absperrung der Grünanlage zur Gefahrenabwendung beschränken sollen..........

Nochmal Balu ist kein Staff, Rotti oder scharfer Schäfi gewesen lediglich ein ca . 45 cm hoher Multimix .....

Traurige Grüsse Tina und der Streichelzoo.........(Keiko trauert um einen Spielkameraden...)

_______________
Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiche Rechte auf Schutz.
(Franz von Assisi, (1182 - 1226), , katholischer Heiliger, Stifter des Franziskanerordens )

06 May, 2011 11:32 13 Tina ist offline Email an Tina senden Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Geschockt Kanntest Du Balu und das Frauchen?

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

06 May, 2011 13:36 10 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
otter otter ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 30 May, 2009
Beiträge: 178

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 2
vergeben: 0


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: leo
finja (vormals fanta)
winnie im regenbogenland
Alter:: 42
Wohnort: Burgdorf



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die ganze Geschichte erscheint mir etwas kurios.

1.) Wenn Balou "so dringend" musste, warum ist sie dann nicht regelmäßiger mit ihm rausgegangen?
2.) Auch unsere Hunde sind schon "gestiegen" - ein Karabiner hat sich dabei noch nie geöffnet.
3.) Warum sieht das Frauchen tatenlos zu, während die Polizisten den Hund "bis nach 22h" umkreisen? Warum greift sie nicht ein? Ruft den Hund ab? Fängt ihn selbst wieder ein?

Da stimmt doch was nicht an dieser Geschichte.

Gruß vom Otter

06 May, 2011 14:28 42 otter ist offline Email an otter senden Beiträge von otter suchen Nehmen Sie otter in Ihre Freundesliste auf
Tina Tina ist weiblich   Zeige Tina auf Karte
Moderator




Dabei seit: 04 Jan, 2010
Beiträge: 1131

Guthaben: 20 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 8
vergeben: 0


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: Laika, Keiko, Farkas und Prinzessin Frosty sowie unser geliebtes im Herzen unser geliebtes Ivobärchen, unser Meximäuserich , Kantorwölfchen und 6 zauberhafte Samtpfoten
Alter:: 49
Wohnort: Köln

Deutschland

geschockt Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Geschockt

Nu wat heisst kennen, aber ich bin denen schonmal auf den üblichen Plätzen wo man sich als Hundebesitzer so rumtreibt begegnet. Habe mich übrigens vertan , Stress gab es mit Mex,.......
......(das liegt an dem Bärchen im Illatos , da war ich ganz auf Bärchen geschient... SOS )


Nu da ist ganz klar der Hund mit dem Besitzer spazierengegangen, die hatten den aber auch noch nicht lange. Als er die Klopperei mit Mex hatte , habe ich die auseinandergezogen...ist aber nix passiert, ausserdem war Mex auch nicht unbeteiligt....,.

Nu den Karabinér von der Leine kriegt auch mein Keiko los, der stand schon im türkischem Imbiss vor dem Dönerspiess.......war eigentlich draussen angeleint...

Und an der Leine zieht auch so mancher Hund, auch wenn er regelmäßig Pipi geht

Denke Balou hatte Angst und ist bei dem Menschenauflauf dann nicht zu bändigen gewesen.....

LG Tina und der Streichelzoo

_______________
Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiche Rechte auf Schutz.
(Franz von Assisi, (1182 - 1226), , katholischer Heiliger, Stifter des Franziskanerordens )

06 May, 2011 15:32 35 Tina ist offline Email an Tina senden Beiträge von Tina suchen Nehmen Sie Tina in Ihre Freundesliste auf
otter otter ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 30 May, 2009
Beiträge: 178

Guthaben: 0 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 2
vergeben: 0


Knuddels: 11

Meine Fellgesichter: leo
finja (vormals fanta)
winnie im regenbogenland
Alter:: 42
Wohnort: Burgdorf



Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Trotzdem: irgendwas an der Geschichte ist nicht rund.

06 May, 2011 17:07 23 otter ist offline Email an otter senden Beiträge von otter suchen Nehmen Sie otter in Ihre Freundesliste auf
Babs   Zeige Babs auf Karte
Administrator




Dabei seit: 03 Mar, 2009
Beiträge: 4595

Guthaben: 40 Euro

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 0
Herzen Status:
erhalten: 14
vergeben: 38


Knuddels: 15

Meine Fellgesichter: :
Bianca
Lerka
Szilvi
Napsi
Wede
Fürti
Ewig im Herzen:
Tassilo, Piroschka
Gitta und Bubi
Alter:: 50
Wohnort: Bad Honnef

Deutschland

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jepp, da stimmt einiges nicht!

Aber selbst, wenn die Frau den Hund losgelassen hat und selbst, wenn er gebissen haben
sollte, was ich erstmal nicht so recht glauben kann und selbst, wenn der Hund in Panik war:

Er war an der Leine, als er erschossen wurde und er lebt noch, als er in einer Kiste war!

Wenn ein Sachverständiger nach einer Prüfung beschlossen hätte, dass der Hund
einzuschläfern ist, dann gibt es für halbwegs ethische Menschen mit halbwegs korrekter
Rechtsauffassung, wenn er/sie nicht ein Herz aus Stein hat: Einschläfern, auf eine durch den
Tierarzt korrekte Form.

Alles andere war barbarischer Wildwesten verbunden mit eitler Selbstüberschätzung einer oder
mehrer Personen, die eigentlich das Gesetz zu vertreten haben und grausamer Tierquälerei. Bei
der anscheinend die Besitzerin tatenlos zugeschaut hat - wann das alles stimmt, wie beschrieben.

Bombe Wuetend Teufel Teufel Wand

Wohlgemerkt: das Ganze fand nicht in der Prärie in Wyoming mit einem tollwütigen
Koyoten statt, sondern auf eine Wiese im Stadtgebiet von Köln mit einem kleinen Hund in Panik,
der nochdazu zu diesem Zeitpunkt an der Leine, also nicht mehr frei war!

Also sorry, wenn das mein Hund gewesen wäre, dann hätten sie mich schon in Handschellen
vorher abführen müssen, bevor der Polizist eine Pistole gezogen hätte..soweit bis zum Schießen
wäre der ganz bestimmt nicht gekommen Frieden Engel Pfeifen Ich Idiot!

_______________


Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen
können, was wir den Tieren angetan haben.

Mark Twain, (1835 - 1910)

06 May, 2011 17:55 53 Babs ist offline Email an Babs senden Homepage von Babs Beiträge von Babs suchen Nehmen Sie Babs in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Forum des Vereins Fellgesichter e.V. » Ernsthaftes » Tierschutz allgemein » Auch in Köln Killerpolizisten, die auf Hunde ballern!! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1021 | prof. Blocks: 1730 | Spy-/Malware: 866
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2009 WoltLab GmbH